| Julia Dittert

Sie haben die Wahl...

zwischen Gottesdiensten (3G) und "offener Kirche" (kein 3G notwendig) in unserer Kirchgemeinde

Wie viele Entscheidungen haben Sie heute schon getroffen? Sind Sie mit dem Weckerklingeln aufgestanden oder haben Sie sich noch einmal umgedreht? Gab es heute Tee oder Kaffee zum Frühstück? Wie sieht heut ihr Abendprogramm aus- Fernsehen, Buch lesen oder mal wieder ein gemeinsamer Spieleabend?

Hirnforscher haben festgestellt, dass wir täglich ca. 20.000 Entscheidungen treffen....mehr oder weniger bewusst....manche fallen uns leicht, manche schwer...scheinbar banale und lebensnotwendige...immerwieder haben wir täglich mehrfach die Wahl.

Auch wir haben heute gemeinsam eine Entscheidung getroffen. Eine Entscheidung, in deren Entstehungsprozess Sie mit involviert waren und wo nun auch Sie noch selbst die Wahl haben. Wir haben nach Gespächen mit Menschen in den einzelnen Orten unserer Kirchgemeinde uns dafür ausgesprochen, je nach den regionalen Wünschen, die Kirchen vor Ort entweder als "offene Kirche" oder für einen Gottesdienst zu öffnen. Offene Kirche bedeutet, dass Sie zu der geplanten Gottesdienstzeit in die Kirche können- zur Ruhe kommen, Beten, Kraft tanken, Nachdenken....eben das tun, was Sie in diesem Moment gerade brauchen- was Ihnen gut tut. In anderen Kirchen werden wieder Gottesdienste angeboten. Hier gelten die 3G-Regeln. Neben der Kontaktnachverfolgung ist auch das Tragen einer FFP2 Maske notwendig.

Unter der Rubrik TERMINE können Sie nachschauen, in welcher Kirche welche Form angeboten wird.

In diesen Zeiten wird uns oft bewusst, wie schön und hilfreich es ist, an Gott zu glauben- gerade in den Momenten, in denen wir zur Ruhe kommen und vielleicht sogar eine leise Stimme hören. Die Gewissheit und das beruhigende und bestärkende Gefühl, dass wir nicht alleine sind...auch nicht mit unseren Entscheidungen.

Was brauchen Sie gerade?

Was tut Ihnen gut?

 

 

 

 

s_jahreslosung | Kirche Oschatzer Land - Neuigkeiten - Sie haben die Wahl...