5fb3fad5916684.78966576 | Kirche Oschatzer Land – Dahlen Kirche Unser Lieben Frauen

Dahlen Kirche Unser Lieben Frauen

Adresse

Unser Lieben Frauen
04774 Dahlen

 

Die Hallenkirche ist ein verputzter Bruchsteinbau mit langgestrecktem, eingezogenem Chor mit 3/8-Schluss und Strebepfeilern. Die querrechteckige ursprüngliche Doppelturmanlage hat einen Turm, das Obergeschoss ist oktogonal, das Dach ein Pyramidendach. Weitere besondere Merkmale des Sakralbaus sind das Nord-Portal und das West-Portal sowie spitzbogige Maßwerkfenster im Chorbereich.
Die dreischiffige Halle hat drei Joche. Das Mittelschiff ist mit Netzgewölbe, die Seitenschiffe und der Chor mit Sterngewölbe sowie die Sakristei mit Zellengewölbe ausgeschmückt. Achteckige Pfeiler tragen die dreiseitige Empore. Im Chorraum stehen Altarschrein, Taufe und Lesepult.

Im Altarschrein von 1863 wurden spätgotische Schnitzfiguren, um 1520 vom Meister des Döbelner Hochaltars geschaffen, aufgestellt.

Die Kirche hat fünf historische, offenbar original erhaltene Mosaikfenster. Die Bleiverglasung der Chorfenster fertigte die Glasmalereiwerkstatt Anemüllers Nachfahren 1895 an.

Eine Besonderheit ist das überdimensionale Fresko an der Südwand des Chores, es stellt Christophorus dar. In der Nordwand des Chores befinden sich im Obergeschoss die Fenster der Patronatsloge des einstigen Ritterguts Dahlen.